Radwoche in Bled/Slowenien vom 4. – 10. September 2021

Eine 40-köpfige Radlergruppe mit TeilnehmerInnen aus Weißenbach, Grän, Reutte, Pflach, Breitenwang, Lechaschau, Wängle und Höfen startete am Samstagmorgen, dem 4. September 2021 von Weißenbach in Richtung Bled/Slowenien, 40 E-Bikes im Anhänger.

Täglich standen Radtouren von unserem Hotel aus auf dem Programm. Die Streckenlängen betrugen bis zu 65 km, dabei wurden jeweils Höhenunterschiede zwischen 600 und 1.300 m überwunden.

Diese Touren waren zum Teil recht fordernd. Doch auch die wundervolle Umgebung wollte erwandert werden. Daher legte ein großer Teil am Mittwoch einen Sightseeing-Tag ein, während eine kleinere Gruppe sich noch einmal im steilen Gelände austoben wollte. Zu den Zielen am Mittwoch gehörten die Burg von Bled mit dem wunderschönen Ausblick auf den Bleder See mit der Insel. Im Burgmuseum erhielten wir Informationen über die Geschichte der Stadt und der Burg.

Ein Spaziergang rund um den Bleder See bot einen außergewöhnlichen Ausblick auf den malerischen Bleder See. Dabei durfte natürlich die Bleder Cremeschnitte, eine Spezialität aus dieser Gegend, keinesfalls fehlen! Mit einer Art Gondel fuhren wir raus zur Bleder Insel, der einzigen natürlichen Insel in Slowenien. Für einige war die spektakuläre Naturschönheit der Vintgar-Klamm ein abschließendes Ausflugsziel.

In der Nähe von Begunje im Tal der Draga besichtigten wir die Ruine der im 13. Jahrhundert erbauten Burg Stain. Anschließend besuchten wir das Museum und das Gasthaus „Avsenik“ des legendären Gründers der weltbekannten „Oberkrainer“ in Begunje. Ein besonderes Highlight war für einige von uns der Besuch eines Oberkrainer-Konzertes am Abend. An drei Abenden spielte unsere „Hausband“ (Ernst, Karl, Karl-Heinz) für uns auf und wurde von stimmgewaltigen Sängerinnen und Sängern unterstützt.

Das Wetter war durchwegs angenehm sommerlich. Kleinere Zwischenfälle zu Beginn endeten glücklicherweise einigermaßen glimpflich. Die Organisation durch den PVÖ Tirol und die umsichtige Reiseleitung durch unseren Charly Wackerle waren wie immer mustergültig! 

(Hinweis zu den Fotos: Sie können in der VORSCHAU unscharf wirken, sollten aber beim Anklicken und Vergrößern scharf werden – die meisten wenigstens . . .    Sollte jemand Bilder zum Ausdruck wollen, müsste mit den jeweiligen Fotografen Kontakt aufgenommen werden. Viel Spaß!)

1080p (Video von Christa Pohler; anklicken und unter „Downloads“ – meistens rechts oben – auf „Öffnen“ klicken)

Videos von Ulrike Wagner

Videos von Sepp Lutz (anklicken und unter „Downloads“ – meistens rechts oben – auf „Öffnen“ klicken)

DSC_0215

DSC_0195+